Elektrizitätswerke des Kantons Zürich

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) gehören zu den grössten Energieversorgungsunternehmen der Schweiz. Sie versorgen nicht nur fast eine Million Menschen mit Strom, sie fördern auch den sparsamen Umgang mit Energie und setzen sich für Massnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz sowie die Reduktion des CO2-Ausstosses ein.

Die EKZ messen der Innovationsförderung und der Förderung des Fachkräftenachwuchses eine hohe Bedeutung bei. Sie unterstützen Hochschulen im Kanton Zürich finanziell bei der Forschung und Ausbildung in den Bereichen Energie- und Elektrotechnik; in Zusammenarbeit mit Fachhochschulen wurden zudem verschiedene Projekte im Bereich erneuerbare Energien realisiert. Deshalb engagieren sich die EKZ auch für das Projekt «Formula Student Electric».

Das Team des Akademischen Motorsportvereins (AMZ) vereint genau die Aspekte, die für die EKZ zentral sind: Fachwissen, kreative Problemlösung, Teamarbeit, persönliches Engagement und die laufende Suche nach neuen Herausforderungen. Dass der AMZ auch in diesem Jahr mit «julier» auf einen elektrischen Antrieb setzt, deckt sich mit dem Engagement der EKZ im Bereich Elektromobilität.

Denn die EKZ glauben an das Potenzial von Elektroautos: Strombetriebene Fahrzeuge sind sehr energieeffizient und stossen weniger umweltschädliche Emissionen aus. Daher haben die EKZ bereits mehrere Elektroautos in ihre Flotte aufgenommen und testen diese im praxisnahen Dauerbetrieb. Auch im Bereich private und öffentliche Ladeinfrastruktur engagieren sich die EKZ.